Mozartsalbe® im SPORTSLOVR® Praxistest

Ein körperlich- und geistig anstrengender 12-Stunden Tag im Job war beendet. Dennoch standen am späten Abend exakt 22.896 Treppenstufen auf meinem persönlichen Trainingsplan. Diesmal hatte ich allerdings das „MEISTERWERK“ für’s Wohlbefinden in der Sporttasche. Besser konnten die Voraussetzungen für einen aussagekräftigen Praxistest gar nicht sein. Meine Beine fühlten sich müde und vollkommen schlapp an. Selbst das normale Gehen war beschwerlich. Und doch mussten sie ca. 3 Stunden am Stück intensive Leistung bringen. Ich schaute mir, wohlwissend was lange Trainingseinheiten auf der Treppe bedeuten, den Salbentigel an und fragte mich: Das soll mir jetzt also (laut Werbung) wohltuende Erleichterung bringen? Neugierig und ein wenig skeptisch „schmierte“ ich mich ein. Füsse, Unterschenkel, Oberschenkel und Gelenke – wenn schon den schon. Es tat schließlich alles weh … . Positiv war sofort, dass es eben keine Schmiererei wurde. Es war ein angenehmes Gefühl wie die Salbe von der Haut aufgenommen. Auch der Nasenfaktor passte. Ein angehmer und unaufdringlicher Geruch machte sich breit. mehr lesen…

Trainingsläufe zur Vorbereitung auf die 4. Treppenmarathon-WM sind online

5 Trainingsläufe zur Vorbereitung auf die 4. Treppenmarathon-WM sind online. Buchungen sind ab sofort möglich. Achtung: Es handelt sich um extrem lange Treppenläufe (>50.000 Stufen) zur Vorbereitung auf die 4. Treppenmarathon-WM im Februar 2018. Neben den WM-Teilnehmern sind auch erfahrene Marathon- und/oder Treppenläufer herzlich willkommen. Effekte: Wer seine Grenzen auf dem Sportgerät Treppe ausloten möchte, findet eine herausfordernde Möglichkeit und bekommt eine klare Rückmeldung zur eigenen Verfassung. Das Kinderhospiz Löwenherz erhält auch bei diesen Trainingsläufen garantierte Geldspenden.

Hier geht’s zu den Trainingsläufen – einfach den Link anklicken, die Ausschreibung genau lesen und buchen:

  1. Trainingslauf 11. November 2017
  2. Trainingslauf 25. November 2017
  3. Trainingslauf 02. Dezember 2017
  4. Trainingslauf 16. Dezember 2017
  5. Trainingslauf 13. Januar 2018

Ich freue mich auf eine intensive und motivierte Zeit mit Euch.

Herzgruss, Horst

VERTICALMARATHON® 2017: Das Kinderhospiz Löwenherz bekommt 4.868,47 EURO

Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen bekommt 4.868,47 EURO! Möglich machten das die engagierten Teilnehmenden der 3. TREPPENHAUSMARATHON-WELTMEISTERSCHAFT im Jahr 2017. Dieser immer Februar stattfindende Treppenlauf ist ein besonderes Veranstaltungsformat von VERTICALMARATHON®. Besonders deshalb, weil extrem viele Stufen bezwungen werden. VERTICALMARATHON® veranstaltet auch kürzere Treppenläufe. Und immer wird ein Teil der Einnahmen an das Kinderhospiz überreicht.

Am 16. September 2017 besuchte ich das Kinderhospiz zwecks offizieller Spendenübergabe. Gleichzeitig war es auch der Tag des ersten persönlichen Kennenlernens. Vor Ort zu sehen, zu fühlen und zu hören wie das Kinderhospiz Familien mit schwerstkranken und sterbenden Kindern hilft, hat mich in meiner schon bestehenden Grundüberzeugung mehr als bestätigt: Gespendetes Geld tut hier definitiv Gutes!

Ein Beispiel, dass nachdenklich stimmen darf: Die Unterbringung von Eltern und Geschwistern sterbender Kinder erfolgt kostenlos. Sie wird ausschließlich durch Spenden finanziert. In vielen Gesprächen mit Freunden hörte ich: Wie bitte?? Das müsste in diesem Land doch selbstverständlich sein!“ Ist es leider nicht. Das Kinderhospiz wird weitgehend nur durch Spenden getragen. VERTICALMARATHON® steht für Mut, Ausdauer, Kraft und Idealismus. Wir werden auch in Zukunft dieser wunderbaren Institution von unserer Energie immer etwas abgeben. Ehrenwort.

Abschiedsgarten

„Wir sind da, wir tragen mit – im Leben und im Sterben.“ (Statement des Kinderhospiz Löwenherz e.V.)

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei ALLEN Helfern und Sportlern unserer Treppenläufe bedanken. Ob Ihr Euch, wie ich, diesem Statement nun zugehörig fühlt oder nicht: Ihr ward da und habt diesen Gedanken mit Euren fantastischen Taten mitgetragen. Was würde wohl passieren, wenn Euer Beispiel Schule macht?

Herzlichen Dank PowerBar für eine gelungene WM 2017

Die Zusammenarbeit mit PowerBar bei der 3. VERTICALMARATHON Weltmeisterschaft 2017 ist wieder hervorragend „gelaufen“. Qualitativ hochwertigste Produkte, verbindliches und freundliches Kontaktverhalten waren dabei die wesentlichen Erfolgsfaktoren. Mindestens 42,195 Kilometer in einem Treppenhaus NUR auf Stufen verlangten den Starterinnen und Startern erneut alles ab. Die zum Einsatz gekommenen Energielieferanten möchte ich an dieser Stelle bewusst hervorheben und uneingeschränkt weiterempfehlen. Alle nachfolgend beschriebenen PowerBar Produkte stellten zuverlässig Energie bereit und waren gleichzeitig gut verdaulich. mehr lesen…

VERTICALMARATHON 2017 – HEY IHR STARTER!

Wer im Gefühl steht, kann nicht logisch denken. Da ich immer noch auf der emotionalen Welle unseres tollen Tages unterwegs bin, fällt dieser Rückblick entsprechend aus. Seit also gewarnt, hier spricht jetzt mehr das Herz als der Kopf. – Ihr habt dafür gesorgt, dass dieser vertikale Marathon etwas einzigartiges wurde. Ein Moment of Excellence über 15 Stunden. Die Atmosphäre, Euer Umgang untereinander und Eure sportlichen Leistungen waren beispiellos. Nicht zu vergessen der gute Umgang mit Euch selbst. Aus dem Blickwinkel des Veranstalters und mietfiebernden Sportlers konnte ich stets erkennen: Die wissen bei ihrer persönlichen Heldenreise genau was sie tun. Danke für Eure vielen positiven Rückmeldungen und für die hilfreichen Anregungen. mehr lesen…

Jörg Rickli läuft für das Kinderhospiz

Heute erreichte mich eine beeindruckende Nachricht von Jörg Rickli (Startnummer 7) aus der Schweiz. Er hat kurzer Hand einen Spendenaufruf bei seinen Verwandten, Bekannten und Arbeitskollegen gestartet. Seine kühnsten Vorstellungen wurden dabei übertroffen. Er wird pro gelaufene Runde 18,00 Euro von seinen Leuten kassieren. Dazu kommen noch Extrabeträge von ca. 350,00 Franken. Die Gesamtsumme wird er nach dem VERTICALMARATHON dem „Kinderhospiz Löwenherz e.V.“ überweisen. Wenn er die gesamte Distanz (194 Runden) innerhalb des Zeitlimits von 15 Stunden schaffen sollte, werden ca. 3800,00 Euro nach Syke wandern. Mit diesem schönen Ziel vor Augen wird er das Rennen nach eigener Aussage sehr sorgfältig angehen und Risiken vermeiden. Jörg ist ein Sportsmann der seiner sozialen Orientierung manchmal sogar das Training unterordnet. Er hat mir aber versichert, dass er dennoch gut vorbereitet an den Start gehen wird.

Lieber Jörg, Danke!

Die 10.000 Kalorien Weihnachtsfeier

Weihnachten kommt und 10.000 Kalorien verschwanden. Auf einer Weihnachtsfeier der besonderen Art wurden diese Kalorienmassen allerdings nicht in den Körper befördert, sondern aus ihm raus. Weihnachtsfeier geht auch anders. Insbesondere wenn sich eine Handvoll Treppensportfans für 50.000 Stufen in einem hannoverschen Treppenhaus mit 13 Etagen verabredet. So geschehen am Samstag, den 10. Dezember 2016. mehr lesen…